Status: 0xc0000225 bei der Neuinstallation von Windows 7

Windows 7 ist ein wirklich ausgereiftes Betriebssystem, das auch auf älteren Rechnern einwandfrei läuft. Will man Win7 auf so einem älteren PC installieren, kann man unter Umständen bereits beim Starten des Setups auf große Schwierigkeiten stoßen. Ein relativ unbekannter Fehler kann da auftauchen, der aber zu viel Verdruß führen kann: Die Fehlermeldung 0xc0000225 bei Starten des Setups.

Im konkreten Fall ging es um einen garnicht mal so alten Dual-Core PC mit 4GB Ram, auf dem Wndows XP lief. Aufgrund eines schweren Virenbefalls musste der Rechner ohnehin neu installiert werden und wegen der guten Hardwareausstattung kam die Idee auf, gleich Windows 7 zu installieren. Nachdem die Daten gesichert waren, sollte es eigentlich losgehen. Der Rechner bootete von der Windows 7-CD und nach dem ersten Laden der Setup-Dateien erschien die Fehlermeldung „Status: 0xc0000225“ – Setup kann nicht fortgesetzt werden. Woran konnte das liegen? Der Rechner lief unter XP stabil und unauffällig, ein Hardware-Defekt war nicht zu vermuten. Nach einem Anruf bei einer Computerhilfe hatte ich die Lösung:

Diese ist im BIOS zu finden, es geht um den APIC (Advanced Programmable Interrupt Controller). Wenn der im BIOS deaktiviert ist, verweigert Windows 7 die Installation. In diesem Fall war das Vorgehen einfach, der Punkt war im BIOS vohanden, der APIC konnte deaktiviert werden und die Installation ging fehlerfrei über die Bühne. Es gibt aber auch Rechner, deren BIOS so mager ausgestattet ist, dass es dafür keinen eigenen Menupunkt gibt. In diesem Fall kann man nur hoffen, dass es ein BIOS-Update gibt, dass diese Funktion freischaltet. Ist das nicht der Fall, kenne ich keine Möglichkeit, auf so einen PC Windows 7 zu installieren.

Danke nochmal an den netten Supporter, der mir am Telefon die Lösung verriet. Deshalb poste ich hier den Link  zu der Firma.

Posted in Hardware, Software | Tagged as: ,