PC mit Windows 7 friert ein und / oder startet neu

Ich hatte mir vor 6 Monaten einen neuen Desktop-PC mit Windows 7 64bit gekauft. Ein einfacher Office-PC mit genügend RAM und Prozessor-Power. Grafik ist für mich nicht wichtig, deshalb konnte ich auf eine teure Grafikkarte verzichten. In den ersten Monaten lief der Rechner tadellos, schnell und flüssig und ohne gravierenden Fehlermeldungen. Dann fing der Rechner an, sich seltsam zu verhalten. Beim Starten von Programmen fror der Rechner plötzlich ein, keine Maus- oder Tastatureingabe war möglich. Oder er stürzte gleich ab und startete neu. Ich wusste mir nicht mehr zu helfen und fragte meinen PC-Experten.

Bei einer ersten Diagnose fiel dem PC Notdienst eine Meldung in der Ereignisanzeige der Windows Protokolle auf. Es wurde ein Fehler mit der Hard-Disk 4 beschrieben. Diese Hard-Disk exisitierte aber gar nicht im System. Da mein Computerfachmann vor Ort nicht weiter kam, er selbst aber den Fehler reproduzieren konnte, nahm den Rechner zur intensiven Diagnose mit.

Diese Diagnose ergab, dass weder die Festplatte, noch Arbeitsspeicher oder Motherboard einen Defekt aufwiesen. Es konnte eigentlich nur noch ein Software-Problem sein. Er sicherte alle meine Daten und installierte Windows 7 neu. Während der kompletten Installation sowohl von Windows selbst als auch von Anwenderprogrammen tauchte kein einziger Fehler auf, kein Einfrieren oder Abstürzen. Er brachte mir den PC zurück, schloss ihn an und richtete alles wieder ein. Bis dahin lief auch alles. Am nächsten Tag musste ich ihn leider bereits anrufen und ihm mitteilen, dass der Fehler wieder aufgetaucht ist. Damit war klar, dass es nicht an dem Rechner selbst liegt, sondern an angeschlossener Hardware. Es war in diesem Fall besonders verzwickt, weil 2 Geräte daran beteiligt waren. Als Erstes entfernte mein PC-Service den Uralt-USB-Hub. Sofort schien der Rechner besser zu laufen, es kamen zuerst auch keinerlei Fehler, dann allerdings fror er wieder ein. Dieser Fehler hatte eine andere Ursache, nämlich der SD-Card-Reader im HP-Drucker. Nachdem der Drucker vom PC abgezogen war, tauchten keinerlei Fehler mehr auf und der PC lief wieder einwandfrei. Mein PC-Experte hatte die Idee, den Drucker über Wlan mit dem Rechner zu verbinden, dann könnte man ihn wieder nutzen. Und siehe da, es geht wieder. Ich war meiner Computer Hilfe sehr dankbar, allein hätte ich das nie herausbekommen.

Posted in Computer Support, IT-Technik / Mobiles Computing | Tagged as: , ,